Relokalisierung heute: Hofläden boomen

Foto: Heimatsmühle in Aalen

Im Hofladen gibt es frische Produkte (Foto: Heimatsmühle in Aalen)

Lebensmittel vom Bauern liegen voll im Trend. In Hofläden oder als Biokiste beziehen wir Gemüse, Eier, Brot, Müslis direkt vom Erzeuger. Lange Transportwege und der hiermit einhergehende CO2-Ausstoß fallen damit weg – die lokale Wirtschaft und Bio-Bauern werden gestärkt. So vollzieht sich die Umsetzung der Transition-Theorie ganz von allein und abseits unseres Bewusstseins.

Etwa 300.000 landwirtschaftliche Betriebe gibt es derzeit in Deutschland. Knapp 60.000 von ihnen bieten erntefrische Waren im eigenen Hofladen an. Tendenz steigend!

Immerhin sind gutes Essen und Trinken Ausdruck der Lebensqualität. „Hinter dem Boom der Hofläden steht der Wunsch der Verbraucher nach mehr Qualität, Transparenz, Frische und Nachhaltigkeit. Sie wollen ohne Umwege an pure, unverfälschte Ware gelangen und sicher sein können, woher sie stammt“, so Karl-Georg Ferber, Geschäftsführer von „Die Landwirte“. Unter diesem Namen haben sich 16 Landwirtschaftsbetriebe aus dem Norden und Osten der Republik zusammengetan, um ihre Waren (als schonend zubereitete Tiefkühlware) bundesweit in die Supermärkte zu bringen. Die Idee, die Produkte aus den Hofläden in die Großstädte zu liefern, mag ja ganz gut sein – die Frage ist nur, wie viel vom Modell Hofladen noch übrig bleibt, wenn der Spinat von der Lüneburger Heide tiefgekühlt nach Stuttgart transportiert wird…

Freilich ist das immer noch besser als eingeflogene Importware – aber bestimmt gibt es auch in deiner Nähe einen Landwirt, der seine Erzeugnisse frei Haus verkauft. Eine Liste von Hofläden im deutschen Bundesgebiet findest du auf hofladen-deutschland.de/ oder auf www.erzeuger-direkt.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s