Gemeinsam: Energiewende braucht europäische Dimensionen

Gemeinsam sind wir stark, lautet das Motto der Transition Town Bewegung. Das sollte sich Europa auch mal zu Herzen nehmen und die Energiewende gemeinschaftlich angehen. Finde ich jedenfalls. Und ihr? „Ein Teilen der Vorteile statt der Lasten eines gesamteuropäischen Projekts“ – das muss kein Traum bleiben.

Foto: Germanwatch

Klimaschutz-Index 2014

Dass Deutschland gestern seinen Platz in den Top Ten auf dem Klimaschutz-Index verloren hat und auf Platz 19 abgerutscht ist, könnte als Zeichen verstanden werden: Wir schaffen die große Herausforderung nicht im Alleingang. Müssen wir aber auch nicht. Immerhin wurde „Europa“ als politisches und wirtschaftliches Instrument erschaffen, um solche Probleme anzugehen. Also, ran ans Werk, bitteschön!

Den vollständigen Artikel findet ihr auf Cicero.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s